DynamischeNeuromuskuläreStabilisation - Praxisgemeinschaft Lerchenfeld

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Fachgebiete
DynamischeNeuromuskuläreStabilisation (DNS) der Wirbelsäule

Durch diese Methode erlernen Sie ihre Wirbelsäule zu stabilisieren und Schmerzen zu reduzieren.  Die DNS Methode in Verbindung mit gezielten dynamischen Übungen ist als effektives Trainingsprogramm auch für Sportler empfohlen.
Funktionsstörungen des tiefen stabilisierenden Systems der Wirbelsäule (TSS), d.h. der Muskelgruppen des Zwerchfells, Beckens, Bauchs und letztendlich des Kreuzes. Um dauerhafte Überlastung der oben erwähnten Muskelsegmente zu vermeiden, muss darauf geachtet werden, dass derartige Muskelgruppen korrekt aktiviert und in optimaler Wechselwirkung mit anderen Muskelsystemen gebracht werden. Dabei spielt das Erlernen korrekter Wechselwirkungsmuster sowie  Atemmuster eine ganz wichtige Rolle.
 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü